Wirte- und Spielerinfo

Wirte- und Spieler-Info zur Teilnahme an der DSAB Liga

1.Mülheimer E-Dart-Liga

Der Automatenunternehmer muss Mitglied im VFS sein/werden.
Name des Vereins: VFS Verein zur Förderung des Automatensports e.V.

In den Verein VFS können nur Automatenunternehmen aufgenommen werden. Gastwirte mit eigenen Dartautomaten werden nicht aufgenommen.

Die einmalige Aufnahmegebühr und die jährliche Mitgliedschaft zahlt der Automatenunternehmer alleine.
Diese Kosten dürfen nicht an die Gastwirte weiterberechnet werden.

Der Spieler muss Mitglied im DSAB sein/werden.
Name des Vereins: DSAB Deutscher Sport Automaten Bund e.V.
Den DSAB-Saisonbeitrag von 6 € pro Saison zahlt der Spieler selbst.
Mit Abgabe der Teamanmeldung akzeptiert das Team das DSAB – Regelwerk.

Es besteht kein Anspruch von Seiten der Automatenunternehmen, Gastwirte und Spieler/in in die 1 Mülheimer E-Dart-Liga  aufgenommen zu werden. Ausschluss von Automatenunternehmen, Gaststätten und Spielern aus der 1. Mülheimer E-Dart-Liga obliegt alleine der 1.Mülheimer E-Dart-Liga. Ausschlusskriterien können Abwerbung, aggressives Verhalten, Störung des Ligaspielbetriebs u.ä. sein.

Registrieren

Der Teamkapitän muss sich vor der Ligameldung auf www.mhedart.de registrieren.

Die Teams melden sich immer persönlich am Ligameldetag an.
Ligateams werden in Gruppen mit bis zu 8 Teams eingeteilt.
Neue Teams beginnen immer in der C-Liga.

Die Liga wird 2 x im Jahr durchgeführt, Anmeldung beachten.

Bei Abmeldung von gemeldeten Teams vor Ligastart (Teams sind im Spielplan vorhanden) können die Spieler/in für die kommende Saison gesperrt werden. Die Änderungen müssen vom abgemeldeten Team bezahlt werden.
Bei Abmeldung in der laufenden Saison muss das Team die Startgelder und die Verwaltungskosten ersetzen.

Events

VFS/DSAB Löwen-Tour, DLMM – Deutsche Ligamannschafts-Meisterschaft, DM – Deutsche Meisterschaft, EM – Europameisterschaft, WM – Weltmeisterschaft möglich.

Das Startgeld und die Verwaltungskosten pro Team, pro Saison teilen sich der Automatenunternehmer und der Gastwirt zu jeweils 50 %.
Zusätzliche Ligaabschlussgebühren trägt der Automatenunternehmer alleine.
Rechnungsempfänger für Verwaltungskosten bzw. die Ligaabschlussgebühren ist immer der Automatenunternehmer. Startgelder werden dem Automatenunternehmer von der Sportverwaltung des VFS/DSAB in Rechnung gestellt. Alle Rechnungsbeträge verstehen sich zuzüglich 19 % MwSt.

Startgelder: Netto Betrag

C-Liga: € 75, 00 – B-Liga: € 90, 00 – A-Liga: € 100, 00

Stand: Januar 2016

Startgelder & Preisgelder DSAB Dart-Ligen

Preisgelder werden beim Ligaabschluss an die Teams in bar ausgezahlt.

Startgeld C-Liga 75,00 Euro pro Mannschaft = Auszahlungsmodus

 Platz  1  2 3 4
 5 Mannschaften  180  110  60  25  375
 6 Mannschaften  190  130  90  40  450
 7 Mannschaften  210  160  100  55  525
 8 Mannschaften  230  180  120  70  600

Startgeld B-Liga 90,00 Euro pro Mannschaft = Auszahlungsmodus:

 Platz  1  2 3 4
 5 Mannschaften  200  130  90  30  450
 6 Mannschaften  240  150  100  50  540
 7 Mannschaften  250  180  130  70  630
 8 Mannschaften  280  200  150  90  720

Startgeld A-Liga 100,00 Euro pro Mannschaft = Auszahlungsmodus

 Platz  1  2 3 4
 5 Mannschaften  210  150  100  40  500
 6 Mannschaften  250  170  130  50  600
 7 Mannschaften  280  200  140  80  700
 8 Mannschaften  300  220  180  100  800